Bester Broker für Tradegate


Der Handelsplatz Tradegate gehört zu beliebtesten Handelsplätzen für Privatkunden in Deutschland. Und das aus gutem Grund: Die Kursstellungen der Tradegate gelten zur Haupthandelszeit als sehr gut. Es können rund 4.100 Aktien, 2.400 Anleihen, 2.000 Investmentfonds und 1.700 ETFs, ETCs oder ETNs über Tradegate gehandelt werden.

Seit 10 Jahren erzielt Tradegate jedes Jahr Umsatz- und Transaktionsrekorde: In 2019 führte Tradegate 18 Millionen Orders in einem Gesamtvolumen von rund 123 Mrd. Euro aus. Damit gehört Tradegate nach Xetra zu einer der liquidesten Börsen in Deutschland.

 
Handelsplatz Tradegate
Anbindung
Orderkosten
weitere Kosten
Gesamtpreis
Aktion
 
Smartbroker
ja
n.a.
4,00€
keine
4,00€
» Neukunden
ING

ja
börslich
4,90€ + 0,25%
keine
mind. 4,95€
Neukunden:
2,90€ Flat für 6 Monate ab Eröffnung
» Neukunden
Lynx Broker

ja
börslich
0,14%
(mind. 5,80€)
keine
mind. 5,80€
» Neukunden
onvista bank

ja
börslich
5,00€
2€
7,00€
» Neukunden
Flatex

ja
börslich
5,90€
2€
7,90€
» Neukunden
Maxblue

ja
außerbörslich
0,25%
(min. 8,90€)
keine
mind. 8,90€
» Neukunden
Consorsbank

ja
börslich
4,95€ + 0,25%
(Min. 9,95€)
keine
mind. 9,95€
Neukunden:
3,95€ Flat für 6 Monate ab Eröffnung
» Neukunden
DKB

ja
Quotehandel: außerbörslich

Limithandel:
börslich
ab 10,00€
keine
mind. 10,00€
» Neukunden
Sparkassen Broker

ja
börslich
4,99€ + 0,25%
(Min. 8,99€)
1,48€
mind. 10,47€
Neukunden:
300€ Ordergebühren-Guthaben
» Neukunden
Comdirect

ja
Quotehandel: außerbörslich

Limithandel:
börslich
4,95€ + 0,25%
(Min. 9,90€)
mind. 2,50€; Ausländische Wertpapiere: +2,90€
mind. 12,40€
Neukunden
3,90€ Flat für 12 Monate ab Eröffnung
» Neukunden
1822 direkt

ja
Quotehandel: außerbörslich

Limithandel:
börslich
4,95€ + 0,25%
(Min. 9,90€)
2,95€
mind. 12,85€
Neukunden:
10 Freetrades im ersten Monat, danach 50% Rabatt für die nächsten zwei Monate ab Eröffnung
» Neukunden
Degiro
kein Angebot
Trade Republic
kein Angebot
justTRADE
kein Angebot

Vergleich Tradegate: Worauf es ankommt

Wir haben bei den relevanten Brokern geprüft, ob diese den Handelsplatz Tradegate im Angebot haben und dann die anfallenden Orderkosten verglichen.

Die Orderkosten für den Handelsplatz Tradegate weichen zum Teil stark voneinander ab. Die meisten Broker setzen auf ein volumen-basiertes Modell. Hier variieren die Orderkosten mit dem Ordergegenwert und sind bis zum definierten Gebühren-Cap nach oben offen.

Nur drei Broker (Smartbroker, Flatex, onvista bank) bieten ein Flat-Preismodell an.

Bei den volumen-basierten Angeboten liegt etwas überraschend auf den ersten Blick die ING vorne. Das liegt hauptsächlich daran, dass sie auf ein Mindestordervolumen verzichtet. Aufgrund des variablen Gebührenanteils von 0,25% gilt ihre Pole-Position allerdings nur für sehr kleine Ordervolumina. Eine 1.000 € Order würde bei der ING z.B. 4,90€ + 2,50€ = 7,40€ kosten. Interessant ist aber die Neukundenaktion, mit der 6 Monate lang für nur 2,90€ Flat gehandelt werden kann.

Regelmäßige Tradegate-Trader finden bei Smartbroker und der onvista bank derzeit die besten Bedingungen.

Tradegate: Börslich vs. Außerbörslich

Noch aus der Gründungszeit ist Tradegate bei einigen Banken und Brokern außerbörslich als Tradegate AG angebunden, bei anderen dagegen börslich als Tradegate Exchange.

Bei der börslichen Anbindung werden die Orders durch die Handelsüberwachung der Börse kontrolliert und überwacht und es besteht die Möglichkeit, dass Kundenorders innerhalb des Orderbuches der Börse gegeneinander ausgeführt werden und somit kein Spread anfällt. Aus Kundensicht ist somit einem Anbieter mit börslichem Anschluß ganz klar der Vorrang zu geben.

Besonderheiten von Tradegate

Die Tradegate Exchange hat den deutschen Börsenmarkt von Beginn mit Innovationen versorgt. Neben langen Handelszeiten von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr, kostenlosen Realtimekursen und innovativen Ordertypen, wie Trailing Stop, One-Cancel-Others war Tradegate auch die erste Börse, die den beliebten Ordertyp “Quote-Request” angeboten hat.

Ein weiterer Vorteil von Tradegate ist die hohe Liquidität des Orderbuchs und der Handel von allen Wertpapierarten (bis auf Zertifikate). Außerdem können an Tradegate sowohl in- als auch ausländische Aktien gehandelt werden.

Folgende Ordertypen werden von Tradegate unterstützt:

  • Quote-Request-Order
  • Market (billigst / bestens)
  • Limit
  • Stop
  • Stop Limit
  • Trailing Stop (buy / loss)
  • One-cancels-Other

Seit 10 Jahren erzielt Tradegate jedes Jahr Umsatz- und Transaktionsrekorde: In 2019 führte Tradegate 18 Millionen Orders in einem Gesamtvolumen von rund 123 Mrd. Euro aus. Damit gehört Tradegate nach Xetra zu einer der liquidesten Börsen in Deutschland.

Über Tradegate

Das elektronische Handelssystem Tradegate wurde am 2. Mai 2001 von der Tradegate AG Wertpapierhandelsbank in Betrieb genommen. Es war somit das erste deutsche elektronische, ausserbörsliche Handelssystem für Wertpapiere mit sofortigen automatischen Orderausführungen.

Am 20. Mai 2009 erteilte dann die Börsenaufsichts­behörde des Landes Berlin die Börsengenehmigung für die Tradegate Exchange. Damit wurde erstmals seit 1861 eine neue Wertpapierbörse in Deutschland genehmigt.

Die Tradegate Exchange ist auf die Ausführung von Privatanleger-Orders spezialisiert. Betreiber der Börse ist die Tradegate Exchange GmbH, die zu 75 % (plus 1 Anteil) der Deutschen Börse AG gehört. Die übrigen Anteile der GmbH werden von der Tradegate AG Wertpapierhandelsbank gehalten.

Tradegate Exchange ist eine so genannte Marketmaker-Börse. Aktien und ETFs werden vom Market Maker Tradegate AG gehandelt, Fonds und Anleihen vom Marketmaker MWB Fairtrade AG.

  • Keine Börsengebühren oder Maklercourtage
  • Lange Handelszeit von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr
  • Rund 12.000 handelbare Wertpapiere
  • Innovative Limitorders, wie Trailing-Stop möglich

Brokerexperte.de
Wir haben viele der hier genannten Broker mit Echtgeld-Depots im Detail getestet. Wir haben uns Preisverzeichnisse und die einzelnen Handelsmöglichkeiten für Aktien, ETFs, Sparpläne, Derivate und Futures genau angeschaut.

Hier geht es zu unseren Erfahrungsberichten:

Scroll to Top