Blog

Wann stellen Broker die gesetzliche Steuerbescheinigung zur Verfügung?

Jedes Jahr das gleiche Bild: Land auf Land ab fragen sich die Broker-Kunden, wann sie von ihrem Broker die Steuerbescheinigung zur Verfügung gestellt bekommen. Bis zum 31. Juli eines Jahres ist zwar Zeit für die Abgabe der Steuererklärung, aber wer Aussicht auf eine Steuerrückzahlung hat, ist meistens etwas früher dran.Wir haben in unseren jeweiligen Broker-Postboxen » weiterlesen

Handel von Schweizer Aktien in Deutschland

Seit dem 1. Juli 2019 dürfen keine Schweizer Aktien mehr an offiziellen Handelsplätzen in der EU gehandelt werden. Schuld daran ist ein Partnerschaftsprogramm zwischen der Schweiz und der EU – das beidseitig nicht verlängert wurde. Wer gerne Schweizer Aktien, wie Nestlé, Roche, Novartis & Co. handelt, hat sich bestimmt schon gewundert, dass diese Aktien nicht » weiterlesen

Steuerfalle Totalverlust im Steuerjahr 2020 und 2021

Der Deutsche Bundestag hatte am 16.12.2020 die Anpassungen am JStG beschlossen. In § 20 Absatz 6 EStG wird nunmehr die Verlustverrechnungsgrenze für Totalverluste sowie für die Verrechnung realisierter Verluste aus Termingeschäften für gleichartige Geschäfte auf 20.000€ p.a. festgelegt. Damit ändert sich erstmals die bis dahin unbegrenzte Verlustverrechnung fundamental. Zudem wird diese Verrechnung nicht mehr von » weiterlesen

Wichtige AWV-Meldepflichten bei Auslands-Depots im Wertpapier- und Kryptohandel

Die Eröffnung und Nutzung von Auslandsepots erfolgt aus vielen (persönlichen) Gründen. An erster Stelle steht sicherlich das Thema Abgeltungssteuer, die bei Auslandsbrokern nicht anfällt und somit eine gewisse Disposition der Geldanlage erlaubt. Natürlich müssen Anleger auch bei Auslandsdepots Abgeltungssteuer auf Ihre Gewinne bezahlen, allerdings erfolgt dies in Eigenverantwortung im Rahmen der persönlichen Einkommenssteuererklärung. Der direkt » weiterlesen

Eintragung in Schweizer oder andere ausländische Aktienregister

Natural- oder Sachdividenden sind bei Anlegern begehrt. Wir zeigen, welche es gibt und was die Hürden aus Anlegersicht dabei sind. Spätestens seit Start der Richtlinie ARUG II zum 1. Januar 2020 – das Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie – liegt der Fokus deutscher Anleger verstärkt auf ausländischen Hauptversammlungen. ARUG II zielt auf eine Stärkung » weiterlesen

Immer Ärger mit der Logout-Zeit…

Für die einen Kunden Fluch, für die anderen Kunden Segen. Bei einigen Brokern werden Kunden nach einer gewissen Zeit an Inaktivität aus der Handelsoberfläche ausgeloggt, bei anderen nicht. Warum ist das so? In der Tat definiert jeder Broker die Logout-Zeit für Kunden anders, was häufig zu Ärger und Frust führt. Die Logout-Zeit greift immer dann, » weiterlesen

Änderungen an der Abgeltungssteuer für 2021 im Detail

Kurz vor Jahresende 2019 hat der Deutsche Bundestag hat in seiner 134. Sitzung am 12. Dezember 2019 den von der Bundesregierung eingebrachten “Entwurf eines Gesetzes zur Einführung einer Pflicht zur Mitteilung grenzüberschreitender Steuergestaltungen – Drucksachen 19/14685, 19/15117 – angenommen.”. Was erst einmal harmlos klingt, hat u.a. für Wertpapierbesitzer weitreichende Auswirkungen. Im Kern zielt das Gesetz » weiterlesen

BMF: Steuerliche Behandlung von Rohstoff-ETCs geändert

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat mit seinem Rundschreiben 2021/0191828 vom 19. Februar 2021 das BMF-Schreiben vom 18. Januar 2016 (BStBl I S. 85) ergänzt und die steuerliche Behandlung von Rohstoff-ETCs geändert. Damit wurde den BFH-Urteilen vom 12. Mai 2015, Seite 2 VIII R 35/14, BStBl II 2015 S. 834, und vom 16. Juni 2020, » weiterlesen

Scroll to Top