Vergleich Festpreis-Broker: flatex und Traders Place


Aktueller Hinweis: Die onvista bank nimmt seit 2024 keine Neukunden mehr an. Die Einstellung des Geschäftsbetriebes ist zu Ende 2025 angekündigt. Die onvista bank punktete bisher mit vielen Handelsplätzen und einem Festpreis von 7,00€ pro Trade.

Wir stellen zwei Festpreisbroker vor, die in Punkto Handels-Erlebnis und Angebot mit den Volumen-Brokern (Comdirect, Consorsbank, SBroker etc.) mithalten.

Weil die onvista bank keine Neukunden mehr annimmt und sogar ihren Geschäftsbetrieb einstellen wird, führen wir einen Detailvergleich mit unserem Testsieger flatex und des Newcomers Traders Place durch. Damit erhalten Bestandskunden und Interessenten der onvista bank jetzt 2 Alternativen vorgestellt, die beide ein ähnliches Profil bieten.

Der Neobroker Traders Place aus Bayern überzeugt durch ein breites Produktangebot (Aktien, Anleihen, ETF, Derivate) an 40 Handelsplätzen in praktischer Kombination mit Features wie Wertpapierkredit, USD-Fremdwährungskonto. Mit Trading ab 0€ sind die Konditionen deutlich besser als bei flatex (7,90€ Standard-Festpreis), dafür ist aber das Handelserlebnis insgesamt natürlich bei flatex besser. Wer viel handelt, wird zudem den flatex-Service zu schätzen wissen. Wer nur gelegentlich handelt und/oder sogar häufig Anleihen handelt, der ist auch gut bei Traders Place aufgehoben. Depotwechsler sollten überlegen, welche Punkte ihnen bei der Brokerauswahl wichtig sind.

Testsieger
flatex
Traders Placeonvista bank
Neukunden-
aktion
3,00€ Festpreis
(für 3 Jahre)
Barprämie
100€
keine Neukunden mehr möglich
Depot und Handel
Am Markt seit200620231997
Anzahl Kunden500.000 (geschätzt, nur Deutschland)40.000 (geschätzt)250.000 (geschätzt)
DepotartEinzel-
Gemeinschafts-
Minderjährigen-Firmen-Depots
nur Einzeldepot
Einzeldepot
Gemeinschaftsdepot
Depot für US-Personenneinneinnein
Depotgebühr
(exkl. Verwahrgebühr für Xetra-Gold, ADR´s, GDR´s)
nein neinnein
Wertpapierkredit
(Nominalzinssatz)
7,50% p.a.
(Stand: März 2024)
ca. 7,00 % p.a.
(3-Monats EURIBOR zzgl. 3,00% p.a.)
Kreditlinie: max. 100.000€
kein Angebot
Einstufung als Professioneller Kundeneinneinnein
HandelsfrontendWebtrading
iOS- / Android App
Flatex-Trader Software
Webtrading
iOS- /Android App
Webtrading
GTS Handelssoftware
LegitimationPostIdent, VideoIdentPostIdent, VideoIdentkeine
Telefonhandel8:00 Uhr bis 22:00 Uhrnicht möglich8:00 Uhr bis 22:00 Uhr
flatexTraders Placeonvista bank
Neukunden3,00€ Festpreis
(für 3 Jahre)
Barprämie
100€
Handelbare Wertpapiere
Aktienca. 10.000ca. 10.000ca. 10.000
ETF / ETC2.650
(alle in Deutschland zugelassene)
2.650
(alle in Deutschland zugelassene)
2.650
(alle in Deutschland zugelassene)
Sparpläne1.628 ETF-Sparpläne
0,00 € / Ausführung 1,

3.150 Fonds-Sparpläne 0,00 € / Ausführung 1
900 ETF-Sparpläne
0,00€ / Ausführung 1

150 Aktien-Sparpläne
0,00€ / Ausführung

100 Fonds-Sparpläne
0,00€ / Ausführung
113 ETF-Sparpläne
1,00€ / Ausführung 1
kostenlose ETF-Sparpläne
Test:
Bester ETF-Sparplan-Broker
1.628 für 0,00€ 1

1zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
900 für 0,00€ 1113 (Lyxor, iShares, Amundi, VanEck)
für 1,00€ 1
Xetra Goldja, Verwahrgebühr 0,03% / Monatja, keine Verwahrgebührja, Verwahrgebühr 0,03% / Monat
Investmentfonds
(über die KAG)
ja, ca. 6.300ja, ca. 14.000 ja, ca. 18.000
Anleihenjaja (ca. 10.000 Anleihen)ja, nur €-Anleihen
Anlagezertifikatejajaja
Optionsscheine, Hebelproduktejajaja
Handel von Zertifikaten mit US-Underlying (871m)jajanein
Futures & Optionenkein Angebotkein AngebotMini-Dax 3,00€ / Kontrakt
FDAX 5,00€ / Kontrakt
Optionen 1,50€ / Kontrakt
Forexnur als Differenzkontraktkein Angebotnur als Differenzkontrakt
Physisches Goldneinneinnein
Differenzkontrakte
flatexTraders Placeonvista bank
Differenzkontrakteja, Market Maker: Société Générale
Aktien
Indizes
Währungen
Rohstoffe
Edelmetalle
kein Angebotja, Market Maker: Société Générale
Aktien
Indizes
Währungen
Rohstoffe
Edelmetalle
Differenzkontrakte
auf Aktien
0,05%, mind. 5€kein Angebot
3,99€ + 0,09% (max. 39€)

Handelsplätze
flatexTraders Placeonvista bank
Neukundenzur Aktionzur Aktion
börslich
Inland

Xetra-Preisvergleich
Tradegate-Preisvergleich
Quotrix-Preisvergleich
LS Exchange-Preisvergleich

  • Xetra: 5,90€ + Börsengebühren (mind. 2,37€)

  • Tradegate: 5,90€ + 2,00€

  • Quotrix: 5,90€ + 2,00€


  • LS Exchange: 5,90€ + 2,00€

  • gettex: 5,90€ + 2,00€


  • Xetra: ab 5,00€ zzgl. Börsengebühren (mind. 1,50€)

  • Tradegate: ab 5,00€


  • Quotrix: kein Angebot

  • LS Exchange: 6,00€


  • gettex: ab 0,00€


  • Xetra: 5,00€ + 2,00€ + Börsengebühren (mind. 0,79€)

  • Tradegate: 5,00€ +2,00€

  • Quotrix: 5,00€ + 2,00€


  • LS Exchange: kein Angebot

  • gettex: kein Angebot

börslich AuslandUSA & Kanada (NYSE, NASDAQ, Amex, Toronto):

5,90€ Flat
(bis 40.000€)

5,90€ + 0,04%
(ab 40.000€)

Europa: 5,90€ Flat
Basispreis 3,00€ zzgl. Handelsplatzkosten

Handelsplatzkosten:
USA (NYSE, NASDAQ): 0,015% (mind.
4,25 USD)

Kanada: 0,10% (mind.
25,00 CAD)

z.B. Schweiz: 0,025% (mind. 6,50 CHF)

und weitere europäische Börsen
USA (NYSE, NASDAQ, Amex):
15,00€ + 10,00€ Handelsplatzgebühr

Kanada: kein Angebot
Europa: kein Angebot
Welt: kein Angebot
FremdwährungskontenUSD, GBP, CHFUSDnein
flatexTraders Placeonvista bank
Neukunden3,00€ Festpreis
(für 3 Jahre)
Barprämie
100€
außerbörslicher Direkthandel

Test:
Bester Zertifikate-Broker
7 x Premium-Partner für 0,00€ / 1,90€ / 3,90€ flat 1

Mindestordervolumen für Premium-Partner: 500€ bzw. 1.000€

17 Emittenten:
ab 5,90€ flat 1


außerbörslicher Handel mit Aktien, ETF, Anleihen:
  • Lang & Schwarz: : 5,90€ + 2,00€

  • Baader Bank:
    5,90€ + 2,00€

  • Société Générale: wird nicht angeboten

5 x Premium-Partner: 0,00€ flat 1

Mindestordervolumen: je 500€

außerbörslicher Handel mit Aktien, ETF, Anleihen:
über Baader Bank
3 x Premium-Partner für 2,00€ flat 1


Mindestordervolumen für Premium-Partner: 1.000€

15 Emittenten:
7,00€ flat 1


außerbörslicher Handel mit Aktien, ETF, Anleihen:
  • Lang & Schwarz: : 5,00€ + 2,00€

  • Baader Bank:
    5,00€ + 2,00€

  • Société Générale: 5,00€ + 2,00€

1zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten
Max. Handelszeit7:30 bis 23:00 Uhr8:00 bis 22:00 Uhr7:30 bis 23:00 Uhr
Wochenendhandel
mit L&S
neinAn Lang & Schwarz kann nicht gehandelt werdennein
Sonstige Kosten
flatexTraders Placeonvista bank
Neukundenzur Aktionzur Aktion
Eintragung Namensaktion0,60€ pro Kaufordern.a.0,89€ pro Posten bei Nettoerhöhung am Tagesende
Zinsen Verrechnungskonto0,00% p.a.1,30% p.a.0,00% p.a.
Gebühr für Auslandsdividendenkeinekeinekeine
Sicherheit
flatexTraders Placeonvista bank
Neukundenzur Aktionzur Aktion
Eigene Banklizenzjaneinja
KontoführungFlatex Bank AGBaader Bank AGonvista bank, eine Marke der comdirect
Einlagensicherung100.000€mind. 750.000 €mind. 750.000 €
Sicherheit HandelsfrontendsPIN, SMS-TAN, TouchID / FaceIDWebtrading: Mobilfunktnummer, PIN, SMS-Tan
App: TouchID/FaceID
PIN, SMS-TAN, Voice-Call
Überweisung (ausgehend)ja, nur Referenzkontoja, nur Referenzkontoja, nur Referenzkonto
Sicherheits-Überweisungslimitja, 10.000€ / Tag (individuell änderbar)n.a.ja, 10.000€ / Tag (individuell änderbar)
Steuern und Sonstiges
Abzug Abgeltungssteuer
beim Verkauf bzw. bei Dividendenerträgen
jajaja
Ermäßigter Satz US-Quellensteuerja, 15%ja, 15%ja, 15%
Berücksichtigung franz. und italienische Transaktionssteuerjan.a.ja
Quellensteuerserviceneinneinjein, (nur Schweiz und andere auf Anfrage (aber sehr teuer)
Jahressteuerbescheinigungjajaja
Depotüberträge (eingehend) möglichjajaja
flatexTraders Place
Neukunden3,00€ Festpreis
(für 3 Jahre)
Barprämie
100€
Unser ErfahrungsberichtUnser ErfahrungsberichtUnser Erfahrungsbericht

flatex ist unser Gesamt-Testsieger. Und das aus Gutem Grund, denn hier stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis einfach! Das Webtrading und die Trading-App sind überdurchschnittlich.

Der Newcomer Traders Place bietet viele Handelsplätze und attraktive Konditionen. Die onvista bank ist raus, weil der Broker keine Neukunden mehr annimmt.

Vergleich der Festpreis-Broker: Worauf es ankommt

Alle drei Broker eint, dass sie ihren Kunden Festpreis-Konditionen bieten. flatex war der erste Broker in Deutschland, der das sonst übliche Volumen-Provisionsmodell durch einen Festpreis ablöste. Kurze Zeit später zog die onvista bank mit einem ähnlichen Preismodell nach. Seit 2023 bietet Traders Place seinen Service an.

Wir haben im obigen Vergleich bewusst einige Teilbereiche sehr detailliert ausgeführt, um hier eine optimale Entscheidungsgrundlage anbieten zu können.

Letztendlich müssten Sie sich ein Bild von Ihrem aktuellen Trading-Verhalten machen, um dann passgenau den richtigen Anbieter rausfinden zu können.

Langfristig ausgerichtete Anleger finden bei allen drei Brokern sehr gute Bedingungen, wobei flatex unser Allround-Testsieger ist.

Im folgenden gehen wir etwas genauer auf die einzelnen Rubriken des Vergleichs ein.

Vergleich Festpreis-Broker: Depot & Handel

Der Dino unter den Festpreis-Brokern ist die onvista bank. Seit 1997 (damals noch unter dem Markennamen Fimatex) bietet sie in Deutschland Wertpapierdienstleistungen an. flatex startete im Jahr 2006 und Traders Place in 2023.

Den Bereich “Handel” entscheidet flatex für sich, mit einem sehr guten Webtrading, einer ebenfalls sehr guten nativen App (flatex next) und einer HeavyTrader-Handelssoftware (flatex Trader 2.0).

Traders Place bietet ein funktionales Webtrading sowie eine Trading-App an. Bisher sind die Bewertungen der Anwendung recht gut, aber aufgrund einer geringen Anzahl an Bewertungen noch nicht sehr aussagekräftig (im iOS-App Store bisher 4,4 Sterne).

Depotarten Eröffnung

flatex bietet neben Einzel- auch Gemeinschafts- und Firmendepots an. Junior-Depots gibt es in der Theorie auch, diese sind bei flatex aber aufgrund eines nicht-digitalen Eröffnungsprozess absolut nicht zu empfehlen.

  • flatex-Einzeldepot: voll-digitale Eröffnung mit Legitimation via Video- oder PostIdent. Für einen Depotübertrag muss zusätzlich ein PDF ausgefüllt werden. Das Ausfüllen kann am PC erfolgen. Das gespeicherte PDF wird dann vom Kunden an die abgebende Depotbank versendet. In der Regel reicht es, dieses PDF per Mail zu versenden. Die Depoteröffnung durch das flatex-Backoffice dauert 1-2 Werktage. Die Kontozugangsdaten erhält man per Post.
  • flatex-Gemeinschaftsdepot: gleicher Prozess wie beim Einzeldepot. Beide Kontoinhaber können sich per Video- oder PostIdent legitimieren.
  • flatex Junior-Depot: wird angeboten. Hier ist der Eröffnungsprozess aber komplett offline über PDFs umgesetzt. Das führt dazu, dass die Eröffnung 6 Wochen und länger dauern kann
    (Für Junior-Depots haben wir diese Empfehlungen).
  • flatex Firmen-Depot: wird angeboten. Hier ist der Eröffnungsprozess aber komplett offline über PDFs umgesetzt. Das führt dazu, dass die Eröffnung 12 Wochen und länger dauern kann.
    (Für Firmendepots haben wir diese Empfehlungen).


  • Bei Traders Place können ausschließlich Einzeldepots eröffnet werden. Die Eröffnung erfolgt komplett digital. Die Zugangsdaten erhält man nach ca. 2 Werktagen. Außerdem ist der Depotübertragsprozess hin zu Traders Place vorbildlich gestaltet. Er ist ebenfalls komplett digital umgesetzt.

    Handelbare Wertpapiere / Sparpläne

    Im Bereich der handelbaren Wertpapieren kommt es stark darauf an, was Anleger – neben Aktien, ETF und Zertifikaten – noch handeln wollen.

    Aktien, Anleihen, ETF/ETC, Fonds, Derivate:

    Mit flatex und Traders Place können so gut wie sämtliche in Deutschland handelbaren Wertpapiere gehandelt werden. Unterschiede gibt es hier nur in Nuancen.

    Wenn es nur um die Konditionen geht, hat Traders Place in den Bereichen Aktien, ETF und Anleihen die Nase vorn (gettex ab 0€ 1). flatex bietet aber insbesondere im Handel mit Derivaten Top-Konditionen (7x Premium-Emittenten ab 0€ 1). Bei anderen Wertpapierarten profitieren flatex-Neukunden 3 Jahre lang von rabattierten Festpreisen (3,00€ statt 7,90€).

    Futures, Optionen, Differenzkontrakte:

    Die onvista bank bietet als einziger den Handel mit Futures & Optionen an der Eurex an.

    Hier muss man wissen, dass die Bafin den Handel mit Futures für Privatanleger Anfang 2023 neu reguliert hat. Seitdem dürfen Privatanlagern Futures nur noch ohne Nachschusspflicht angeboten werden. Es sei denn, diese dienen ausschließlich Absicherungsgeschäften. Bei der onvista bank müssen Privatanleger vor jedem Future-Trade bestätigen, dass es sich um ein Absicherungsgeschäft handelt.

    Die onvista bank und flatex bieten auch den Handel mit Differenzkontrakten an (Marketmaker Société Générale).

    Sparpläne:

    flatex bietet die meisten ETF- und Fonds-Sparpläne an (ca. 4.700). Allerdings gibt es keine Aktien- und Zertifikate-Sparpläne. Dafür werden alle Sparpläne für 0€ 1 ausgeführt.

    Traders Place bietet ca. 900 ETF-Sparpläne an, dafür aber auch ca. 150 Aktien- und ETC-Sparpläne.

    Hier ist das Bild uneinheitlich. Es kommt auf die individuellen Vorlieben hinsichtlich der Handelsinstrumente an. Jeder Broker hat hier leicht unterschiedliche Schwerpunkte in seinem Angebot

    1 zzgl. marktüblicher Spreads, Zuwendungen, Produktkosten und Fremdkosten

    Handelsplätze

    Inländische Handelsplätze:
    flatex ist neben der comdirect der einzige Broker in Deutschland, der wirklich alle in Deutschland angebotenen Börsen- und Maklerbörsen anbietet. Das ist praktisch, weil so die Kursstellungen/Spreads von vielen Maklern und Börsen verglichen werden können.

    Traders Place bietet mit 40 Handelsplätzen ebenfalls ein kompetitives Angebot. Im börslichen Bereich bietet Traders Place dieselbe Abdeckung wie flatex. Den für Aktien, Anleihen und ETF beliebten außerbörslichen Handelsplatz Lang & Schwarz bietet nur flatex an.

    Ausländische Handelsplätze:
    Das ist eine weitere absolute Stärke von flatex. Zwar bietet auch Trades Place den Handel an ausländischen Börsen an, aber hier sind die Konditionen von flatex durchgängig überlegen. Fremdwährungskonten bieten beide, so macht hier der Auslandshandel richtig Spaß!

    flatex bietet für uns das beste Gesamtpaket an Handelsplätzen.

    Sicherheit

    Hinter flatex steht die börsennotierte flatexDEGIRO Bank AG. flatex bietet auf dem Verrechnungskonto die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000€ Deckung pro Kunde.

    Traders Place ist selbst keine Bank, die Abwicklung der Wertpapiergeschäfte und die Depotführung wird von der Baader Bank AG (aus Unterschleißheim bei München) erbracht. Die Baader Bank erbringt dieselben Leistungen auch für Scalable Broker, finanzen.net zero und Smartbroker+.

    Die kontoführende Baader Bank bietet ebenfalls die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000€, darüber hinaus ist sie aber auch freiwilliges Mitglied in der Einlagensicherung der deutschen Privatbanken. Darüber sind die Einlagen auf dem Verrechnungskonto mit mind. 750.000€ geschützt.

    Die Wertpapiere selber liegen ja bei Verwahrstellen, darauf haben die Broker keinen Zugriff.

    Die Absicherung der Handelsfrontends ist bei beiden Anbietern mit Möglichkeit zum 2-Faktor. Bei flatex ist der Benutzungskomfort etwas höher.

    Steuern & Sonstige

    Die steuerlichen Aspekte sind bei beiden Anbietern gleich. Die deutsche Abgeltungsteuer wird automatisch abgeführt. Wer will, kann einen Freistellungsauftrag stellen. Einen Quellensteuerservice sucht man aber jeweils vergebens.

    Fazit

    Richtig gute Festpreisbroker, die in Punkto Handels-Erlebnis und Angebot mit den Volumen-Brokern (Comdirect, Consorsbank, SBroker etc.) mithalten können, sind selten. Die onvista bank konnte hier lange mithalten, nun hat sie aber im Commerzbank-Kosmos keine Zukunft mehr.

    flatex bietet seit vielen Jahren einen bewährten Trading-Service, der in Umfang und Service nahe an den Leistungen der führenden Volumenbroker dran ist – aber im Falle von flatex zu sehr viel günstigeren Konditionen.

    Eine weitere Alternative stellen Neobroker dar, die mit Discountpreisen locken. Die bekanntesten Neobroker sind Trade Republic und Scalable Broker. Diese bieten ein attraktives Basisangebot, aber dafür auch nur 1 börslichen Handelsplatz (Scalable: 2). Für ambitionierte Anleger ist das zu wenig. Wer aber nur kleinere Orders umsetzt, der braucht auch eigentlich nicht mehr, als das, was Trade Republic und Scalable bieten.

    Traders Place hat ein etwas anderes Konzept als die beiden vorgenannten Neobroker. Mit 40 Handelsplätzen ist das Angebot ähnlich umfangreich, wie bei den führenden Brokern.

    Scroll to Top