Th. Hönscheid / brokerexperte.de
Der MSCI World ist der bekannteste ETF-Index der Welt. Weltweit setzen Millionen Anleger auf den vom US-amerikanischen Finanzdienstleister MSCI emittierten Index.

Der MSCI World Index eignet sich perfekt als Benchmark des Zustands der weltweiten Börsenkurse
Denn er bildet die Börsenkurse von über 1.500 Unternehmen aus den weltweitweiten Industrieländern ab. Dabei haben Unternehmen aus Nordamerika mit ca. 73% ein starkes Übergewicht im Index. Die 15 europäischen Länder kommen zusammen nur auf 17,5% Gewicht. Wenn man sich die Sektoren anschaut, dann fällt auf, dass Technologieunternehmen einen Anteil von ca. 23% besitzen. Diese Aufteilung ergibt sich dadurch, dass der MSCI World ein kapitalgewichteter Index ist und Technologieunternehmen wie Apple, Microsoft und Alphabet, die nach Börsenwert wertvollsten der Welt sind.

Auf den MSCI World gibt ca. 22 ETF. Diese werden von 7 Emittenten herausgegeben. Viele ETF-Artikel zielen darauf ab, die Unterschiede zwischen diesen 22 ETF zu vergleichen. Tatsächlich sind die Unterschiede zwischen den einzelnen ETF nur marginal. Da jeder dieser ETF den MSCI-Index mehr oder weniger 1:1 abbildet, liegen die Unterschiede hauptsächlich in der Kostenquote TER und der Art der Index-Nachbildung.

Was die meisten Anleger nicht wissen, ist, dass es neben diesem Flaggschiff von MSCI noch diverse weitere MSCI World Indexe gibt. Diese bieten eine selektive Auswahl aus dem Hauptindex. Diese wollen wir nachfolgend etwas näher vorstellen. » mehr

Index /
Anzahl ETF auf diesen Index
TOP-
Land
Perf.
3 Jahre
Perf.
1 Jahr
Perf.
3 Monate
Perf.
1 Woche
MSCI World Information Technology Index Anzahl ETF: 2 Vereinigte Staaten87,29% 78,88% 41,93% 15,02% 7,62%
MSCI World Communication Services Index Anzahl ETF: 1 Vereinigte Staaten83,04% 22,85% 35,55% 10,57% 2,28%
MSCI World Climate Change ESG Select Index Anzahl ETF: 1 Vereinigte Staaten71,80% 47,08% 28,33% 9,10% 2,91%
MSCI World Financials Index Anzahl ETF: 2 Vereinigte Staaten56,64% 33,18% 24,63% 3,15% -0,62%
MSCI World ESG Screened Index Anzahl ETF: 2 Vereinigte Staaten70,99% 39,21% 23,38% 6,28% 2,64%
MSCI World Index Anzahl ETF: 22 Vereinigte Staaten71,88% 38,21% 22,16% 6,13% 2,39%
MSCI World Industrials Index Anzahl ETF: 1 Vereinigte Staaten51,34% 33,00% 18,17% 2,33% 0,44%
MSCI World Energy Index Anzahl ETF: 2 Vereinigte Staaten62,36% 83,20% 14,06% 0,43% -0,34%
MSCI World Health Care Index Anzahl ETF: 2 Vereinigte Staaten69,48% 31,14% 13,29% 3,15% 1,34%
MSCI World Consumer Discretionary Index Anzahl ETF: 2 Vereinigte Staaten66,76% 12,31% 9,95% -0,38% 1,00%
MSCI World Small Cap Index Anzahl ETF: 2 Vereinigte Staaten60,43% 6,11% 8,79% 1,91% 0,62%
MSCI World Materials Index Anzahl ETF: 1 Vereinigte Staaten33,07% 16,72% 8,77% 1,21% -0,19%
MSCI World Utilities Index Anzahl ETF: 1 Vereinigte Staaten64,58% 21,99% 7,87% 10,59% 0,89%
MSCI World Consumer Staples Index Anzahl ETF: 2 Vereinigte Staaten63,60% 20,72% 5,13% 3,95% 0,41%
Durchschnittswerte 34,61% 18,71% 5,25% 1,53%
Tipp: ETF auf diese Indizes für 0,00€ pro Order bei Scalable Broker handeln. Auch als gebührenfreier Sparplan. » Weitere Infos

Mit dem MSCI World Index und seine Sub-Indexen lassen sich sehr gut Sektoren und Branchen-Trends aufspüren, indem man die aktuelle Performance mit denen anderer Zeiträume analysiert.

Weltweite vs lokale Streuung der Unternehmen

Da der MSCI World eine Streuung über die 23 Industrienationen der Welt abbildet, kann es sein, dass man mit einem lokalen Branchen-Index vielleicht noch mehr herausholen kann.

Als Beispiel sei hier der oben erwähnte MSCI World Energy Index genannt. Dieser hat in den Jahren 2021 (40%) und 2022 (46%) addiert ca. 87% zugelegt.

Der lokale MSCI USA Energy Index konnte im gleichen Zeitraum um ca. 140% zulegen. Zum Vergleich: das europäische Pendant STOXX Europe 600 Oil & Gas Index in dem Konzerne wie Shell, Total, BP, ENI abgebildet werden, konnte dagegen nur um ca. 50% zulegen. Tatsächlich war es also so, dass die Öl und Gas-Unternehmen in den USA am erfolgreichsten waren und man mit einem Investment in den US-Energy Index den weltweiten Energy-Index deutlich geschlagen hätte.

  • MSCI World Energy Index: 87% (2021 + 2022) und 3% (2023)
  • MSCI USA Energy Index: 140% (2021 + 2022) und -4% (2023)
  • STOXX Europe 600 Oil & Gas Index: 50% (2021 + 2022) und 8% (2023)

Nicht in allen Branchen ist das Ergebnis so eindeutig

Interessant ist es aber immer, die USA mit einem lokalen Markt zu vergleichen.

Wenn der lokale USA-Sektor in den betrachteten Zeiträumen deutlich vorne liegen sollte, ist bei einer Sektorenwahl der lokale USA-Index sicher die bessere Wahl. Wenn die Ergebnisse aber nicht so eindeutig sind, z.B. weil die unterschiedlichen Analyse-Zeiträume wechselnde Ergebnisse liefern, dann fährt man wahrscheinlich mit dem weltweiten MSCI World-Subindex am besten.

Beispiel: Banken

Ein weiterer Fall könnte sein, dass ein anderer lokaler Schwerpunkt (z.B. Europa) bei den relevanten Zeiträumen vorne liegt. Das war z.B. zuletzt im Bereich Finanzen der Fall.

  • MSCI USA Financials Index: 3% (2023 + 2022) und 35% (2021)
  • STOXX Europe 600 Banks Index: 28% (2023 + 2022) und 39% (2021)
  • MSCI World Financials Index: 6% (2023 + 2022) und 28% (2021)

Für alle Zeiträume wäre es besser gewesen, in den europäischen Banken-Sektor zu investieren, anstatt in den MSCI World Financial.

Nicht in allen Branchen ist das Ergebnis so eindeutig, aber wer hier etwas Zeit in die Analyse steckt, kann sicher Sektoren finden, bei denen eine selektive Auswahl Sinn ergibt.

MSCI World Subindex: lokale Gewichtung

MSCI definiert als Industrieländer: USA, Kanada (jeweils Nordamerika), Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, UK, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz (alle Europa), Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland, Singapur (Asien, Pazifik), Israel (Mittlerer Osten).

Im Hauptindex MSCI World hat die USA einen Anteil von mehr als 70%. Bei den Branchen-Indexen ist deren Gewichtung spürbar anders. So kommt z.B. der World Materials nur auf einen USA-Anteil von 32%. Bei Grundstoffen wie Chemikalien, Baustoffe, Metalle/Bergbau und Holz sind die Unternehmen aus den USA nicht führend in der Welt.

Beim World Information Technology Index ist das anders, hier kommen über 85% der Unternehmen aus den USA. Bei diesem “World”-Index kann man daher fast sagen, dass es sich um einen lokalen Index handelt und dann könnte man eigentlich auch direkt den MSCI USA Information Technology Index nehmen.

  • MSCI World Information Technology: 53% (2023) und -2% (2022 und 2021)
  • MSCI USA Information Technology Index: 56% (2023) und +1% (2022 und 2021)

Fazit: Die Analyse der Indexfamilie des MSCI World bietet wertvolle Hinweise auf Branchen-Trends. Dabei dient das Flagschiff MSCI World als qualitativer Benchmark für die weltweite Börsenentwicklung.

Th. Hönscheid / brokerexperte.de
Wichtig: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Die Daten wurden von mir am 17.01.2024 erhoben und basieren auf eigenen Berechnungen. Ich übernehme aber keine Garantie für die Richtigkeit der Daten. Alle Investmententscheidungen sollten unbedingt immer selber recherchiert und auf Plausibilität geprüft werden. Wir geben nur Hinweise über geeignete Strategien.

Weitere Artikel: Ranking: Welcher MSCI World Index hat 2023 am besten beendet? Die besten/schlechtesten ETF-Indexe 2023

DIE BESTEN ETF-BROKER IM VERGLEICH

BrokerETF als EinmalanlageETF als Sparplan
Einzel-Depots
  • ab 0,00€
  • pro ETF-Trade
  • Börsenplätze: gettex, Xetra
  • ab 1€ Sparrate
  • Ausführung: gettex
  • 2.500 ETF dauerhaft vergünstigt (0€)
  • Liste Sparpläne
» zu Scalable Broker » Erfahrungsbericht Scalable Broker
Einzel-, Gemeinschafts-, Junior-, Firmen-Depots
  • ab 0,00€
  • pro ETF-Kauforder
  • diverse Börsenplätze
  • ab 25€ Sparrate
  • Ausführung: außerbörslich
  • 1.628 ETF dauerhaft vergünstigt (0€)
  • Liste Sparpläne
» zu Flatex » Erfahrungsbericht Flatex
Einzel-Depots
  • immer 1,00€
  • pro ETF-Trade
  • Börsenplatz: LS Exchange
  • ab 1€ Sparrate
  • Ausführung: LS Exchange
  • 2.518 ETF dauerhaft vergünstigt (0€)
  • Liste Sparpläne
» zu Trade Republic » Erfahrungsbericht Trade Republic
Einzel-, Gemeinschafts-, Junior-Depots
  • ab 0,00€
  • pro ETF-Kauforder
  • diverse Börsenplätze
  • ab 1€ Sparrate
  • Ausführung: Xetra
  • 1.000 ETF dauerhaft vergünstigt
  • Liste Sparpläne
» zur ING » Erfahrungsbericht ING
Einzel-Depots
  • ab 0,00€
  • pro ETF-Trade
  • diverse Börsenplätze
  • ab 20€ Sparrate
  • Ausführung: gettex
  • 900 ETF dauerhaft vergünstigt (0€)
» zu Traders Place » Erfahrungsbericht Traders Place
Einzel-Depots
  • immer 1,00€
  • pro ETF-Trade
  • Börsenplätze: LS Exchange, Quotrix, Tradegate Exchange
  • ab 25€ Sparrate
  • Ausführung: Quotrix
  • 228 ETF dauerhaft vergünstigt (0€)
  • Liste Sparpläne
» zu justTRADE » Erfahrungsbericht justTRADE
Einzel-, Gemeinschafts-, Junior-Depots
  • ab 0,00€
  • pro ETF-Kauforder
  • diverse Börsenplätze
  • ab 10€ Sparrate
  • Ausführung: Tradegate
  • 490 ETF vergünstigt (0€)
  • alle anderen: 1,50%
  • Liste Sparpläne
» zur Consorsbank » Erfahrungsbericht Consorsbank
Einzel-Depots
  • ab 0,00€
  • pro ETF-Trade
  • diverse Börsenplätze
  • ab 25€ Sparrate
  • Ausführung: gettex
  • 816 ETF vergünstigt (0€)
  • alle anderen: ab 1,00€
  • Liste Sparpläne
» zu Smartbroker+ » Erfahrungsbericht Smartbroker+
Einzel-, Gemeinschafts-, Junior-Depot
  • ab 0,00€
  • pro ETF-Kauforder
  • diverse Börsenplätze
  • ab 25€ Sparrate
  • Ausführung: Tradegate
  • 460 ETF vergünstigt (0€)
  • alle anderen: 1,50€
  • Liste Sparpläne
» zur DKB » Erfahrungsbericht DKB
Einzel-, Gemeinschafts-, Junior-Depots
  • ab 3,90€
  • pro ETF-Kauforder
  • diverse Börsenplätze
  • ab 1€ Sparrate (neu)
  • Ausführung: Tradegate
  • 280 ETF/ETC vergünstigt (0€)
  • alle anderen: 1,50%
  • Liste Sparpläne
» zur comdirect » Erfahrungsbericht comdirect
Einzel-, Gemeinschafts-, Junior-Depots
  • ab 4,90€
  • pro ETF-Kauforder
  • diverse Börsenplätze
  • ab 25€ Sparrate
  • Ausführung: Tradegate
  • 105 ETF vergünstigt (0€)
  • alle anderen: 1,50%
» zur 1822direkt » Erfahrungsbericht 1822direkt
Einzel-, Gemeinschafts-, Firmen-Depots
  • ab 9,95€
  • pro ETF-Trade
  • diverse Börsenplätze
» zur Postbank » Erfahrungsbericht Postbank
Einzel-, Gemeinschafts-, Junior-Depots
  • ab 0,98€
  • pro ETF-Kauforder
  • diverse Börsenplätze
  • ab 20€ Sparrate
  • Ausführung: Xetra
  • 650 ETF vergünstigt (0€)
  • alle anderen: 2,50%
  • Liste Sparpläne
» zu sbroker » Erfahrungsbericht SBroker
Einzel-, Gemeinschafts-Depot
  • ab 0,00€
  • pro ETF-Kauforder
  • diverse Börsenplätze
  • ab 50€ Sparrate
  • Ausführung: Xetra
  • alle: 2,50% (mind. 1,50€ / max. 3,00€)
  • 0 ETF vergünstigt
  • Liste Sparpläne
» zur Targobank » Erfahrungsbericht Targobank
Einzel- , Juniordepots
  • ab 3,90€
  • pro ETF-Trade
  • diverse Börsenplätze
  • keine Sparpläne im Angebot
» zu DEGIRO » Erfahrungsbericht DEGIRO
  • immer 7,00€
  • pro ETF-Trade
  • diverse Börsenplätze
» » Die onvista bank nimmt seit 2024 keine Neukunden mehr an