Unter der Abkürzung ETF versteht man einen börsengehandelten Indexfonds (exchange traded fund). Derzeit werden in Deutschland ca. 2006 ETF gehandelt. Tendenz steigend.

Index vs. ETF

Damit werden ca. 1623 Indexe abgebildet. Das bedeutet, in vielen Fällen gibt es mehrere ETF auf denselben Index. Ein Beispiel: auf den DAX Index gibt es 10 unterschiedliche ETF. Das kommt daher, dass mehrere Investmentgesellschaften um die gleichen ETF-Kunden werben (es gibt derzeit 44 Gesellschaften, die ETF in D anbieten).

Da die ETF den Index 1:1 abbilden, gibt es bei der Aktienauswahl und der Gewichtung keine Unterschiede. Insofern ist die Kurs-Performance der ETF auch so gut wie gleich. Ein Unterschied ist die interne Kostenquote des ETF. Also die Gebühr, die die Investmentgesellschaft erhebt. Die wird als TER (Gesamtkostenquote) Total Expense Ratio bezeichnet. Je niedriger die Gesamtkostenquote, umso vorteilhafter der ETF. Üblich sind TER bis zu 1%.

Ob ein ETF seine Erträge ausschüttet oder wieder im Fond anlegt (thesauriert) ist für die Performance unerheblich. Der prozentuale Kursgewinn bei der thesaurierenden entspricht in jedem Fall Kursgewinn plus Ausschüttung.

Definition ETF

Ein ETF ist ein passiver Fonds, d.h. im Gegensatz zu einem klassischen Investmentfonds gibt es keinen Fondsmanager, der die Wertpapiere des Fonds auswählt. Stattdessen wird die Zusammensetzung eines Indexes (Benchmark) nachgebildet. Der wesentliche Vorteil gegenüber einem Investmentfonds liegt daher auch in den geringeren Management-Gebühren.

Rechtlich gesehen sind ETF als Sondervermögen klassifiziert, d.h. dieses Vermögen ist vor dem Zugriff von Gläubigern bei einer Insolvenz geschützt. Daher besteht bei ETF im Vergleich zu Zertifikaten in der Regel kein Emittenten-Risiko. Nur wenn der Benchmark vom ETF-Anbieter synthetisch nachgebildet wird, gibt es ein gewisses Kontrahenten-Risiko.

ETF erwerben

ETF werden börslich und außerbörslich gehandelt. In Deutschland ist Xetra die Referenzbörse für die meisten ETF. Beliebt sind ETF nicht nur zur Einmalanlage, sondern auch als Sparplan. In diesem Fall werden Bruchstücke von ETF in das Kunden-Depot eingebucht.

Ob ein ETF bei einem Broker gehandelt und sogar als Sparplan angeboten wird, zeigen wir zu jedem ETF an. Außerdem die Ordergebühren pro Trade (mit Berücksichtigung von Aktionen) sowie die Ausführungskosten für einen möglichen Sparplan.

Den richtigen ETF finden

ETF bilden einen Index 1:1 ab. Daher sollte man sich zunächst für einen Index entscheiden, den man kaufen möchte.

Im zweiten Schritt sucht man sich einen ETF auf den Wunsch-Index aus. Da jeder ETF seinen Index 1:1 abbildet, unterscheiden sich die ETF nur in wenigen Punkten:

  • Anbieter: Der Anbieter, der den ETF emittiert. In Deutschland sind ETF von 44 unterschiedlichen Anbietern zugelassen.
  • Ertragsverwendung: ETF schütten ihre Erträge entweder aus oder legen diese wieder im Fonds an (thesaurieren). Die Performance des ETF ist in beiden Fällen gleich
  • Fondswährung: Ist eigentlich unerheblich, entscheidend ist, welche Währungen in dem zugrundeliegenden Index enthalten sind
  • Währungsgesichert: weichen die Währungen der in dem Index enthaltenen Positionen von der Handelswährung Euro ab, gibt es ein Währungsrisiko. Dieses kann mit Produkten, die den Zusatz "Hedged" im Namen tragen, ausgeschlossen werden.
  • Replikationsmethode: Art und Weise, wie der zugrundeliegende Index nachgebildet wird (weiterführender Artikel dazu)
  • TER: Die Höhe der internen Kosten des ETF. Üblich sind Kostenquoten von bis zu 1%. Faustregel: je spezieller das Thema, umso höher die Kosten. Anleihe-ETF haben die niedrigsten TER

ETF-Namen verstehen

ETF haben meist sehr kryptisch klingende Namen. In der Regel ist der Produkt-Name wie folgt aufgebaut:

Hier haben wir einen Artikel, der die Abkürzungen innerhalb des ETF-Produktnamens erläutert.

Artverwandte Produkte sind: ETC (besicherte, unbefristete Schuldverschreibungen die hauptsächlich bei Rohstoffen Anwendung finden) und ETN (besicherte Schuldverschreibungen, die hauptsächlich bei Kryptowährungen Anwendung finden)