Der Emittent 21Shares hat sich seit 2018 voll und ganz auf börsengehandelte ETPs auf Kryptowährungen spezialisiert. Derzeit bietet 21Shares 24 ETP auf diverse einzelne Kryptowährungen sowie einen Crypto-Basket an. Das Unternehmen mit Sitz in Zug und Büros in Zürich und New York hat mehrere Weltneuheiten lanciert, darunter im November 2018 den ersten börsennotierten Top 5 Krypto-Basket-Index (HODL) ETP.

Derzeit gibt es 24 verschiedene Krytpto-ETPs von 21Shares in Deutschland.

Exchange Traded Products (ETPs) sind besicherte, zinslose Schuldverschreibungen, welche die Wertentwicklung eines zugrunde liegenden Assets nachbilden sollen. Die ETPs von 21Shares sind physisch repliziert, d.h. sie sind vollständig durch Krypto-Coins besichert. Die zugrundeliegenden Krypto-Assets werden in einem Offline-Wallet, auch "Cold Storage" genannt, deponiert. Die ETPs vollziehen den Kurs der Kryptowährung 1:1 nach. Mit dem 21SHARES SHORT BITCOIN ETP können Anleger auch an einem fallenden Bitcoin-Kurs partizipieren.

Steuerliche Behandlung von Krypto-Investments
Die steuerlichen Effekte unterscheiden sich in Abhängigkeit der Investment-Art (Derivate, Differenzkontrakte, physisches Investment). Hier haben wir eine ausführliche Einschätzung erstellt, wie die verschiedenen Krypto-Investments steuerlich behandelt werden zum Artikel