Eintragung in Schweizer oder andere ausländische Aktienregister

Natural- oder Sachdividenden sind bei Anlegern begehrt. Wir zeigen, welche es gibt und was die Hürden aus Anlegersicht dabei sind.

Spätestens seit Start der Richtlinie ARUG II zum 1. Januar 2020 – das Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie – liegt der Fokus deutscher Anleger verstärkt auf ausländischen Hauptversammlungen. ARUG II zielt auf eine Stärkung der Mitwirkungsrechte der Aktionäre von Aktiengesellschaften ab, auf eine Erhöhung der Transparenz sowie auf die Erleichterung von grenzüberschreitenden Informationen und der Ausübung von Aktionärsrechten ausländischer Anleger. Seit diese Zeitpunkt informieren bspw. deutsche Broker ihre Kunden auch über ausländische (europäische) Hauptversammlungen.

Namensaktien haben für die Aktiengesellschaft den Vorteil, dass für die AG eine deutliche Transparenz über die Aktionärsstruktur besteht, da jeder Aktionär mit Namen, Anschrift, Nationalität und Anzahl der gehaltenen Aktien in das so genannte Aktionärsregister eingetragen wird. Vorteil für den Anleger: Die Aktiengesellschaft kennt den Kunden und kann ihn mit relevanten Informationen, wie bspw. die Einladung zur Hauptversammlung, informieren.

Doch eine Eintragung in das Aktienregister ist nicht nur für den Besuch von Hauptversammlungen interessant. Einige Aktiengesellschaften zeigen sich bei ihren Aktionären in Form von Natural- oder Sachdividenden erkenntlich. Insbesondere in der Schweiz hat dies Tradition und hier gibt es einige interessante “Bhaltis”. Kultstatus haben der jährliche Pyjama von Calida oder der legendäre Koffer von Lindt & Sprüngli.

Um diese Naturaldividenden zu erhalten, ist neben dem Besitz der Aktie auch ein Eintrag in das Schweizer Aktienregister notwendig.

Leider ist die Eintragung von Aktionären in ausländische Aktienregister standardmäßig keine Dienstleistung, die deutsche Online-Broker im Angebot haben. Eine Ausnahme bildet hier das Schweizer Aktienregister. Für deutsche Kunden hängt eine Eintragung davon ab, ob der Broker diesen Service anbietet.

Damit eine Eintragung überhaupt möglich ist, müssen die Aktien in einer Schweizer Lagerstelle verwahrt werden. Das werden sie automatisch, wenn sie an einer Schweizer Börse gekauft wurden. Wenn die Aktien an einer deutschen Börse gekauft worden sind, ist die Lagerstelle bei Clearstream in Deutschland. Dann müssen sie zunächst umgelagert werden. Die Umlagerung und die Eintragung in das Aktienregister ist mit Kosten verbunden.

Folgende Broker bieten nach aktuellem Kenntnisstand eine Eintragung in der Schweiz an:

  • DKB: Eintragung ist kostenfrei (zzgl. ggf. Umlagerungskosten)
  • Comdirect: Eintragung kostet 14,90€ zzgl. ggf. Umlagerungskosten
  • Consorsbank: Eintragung kostet 51,45€ zzgl. ggf. Umlagerungskosten
  • Smartbroker: Eintragung kostet 51,45€ zzgl. ggf. Umlagerungskosten
  • Postbank: Eintragung ist kostenfrei (zzgl. 15€ Entgelt Postbank für Umlagerung & 25,56 € fremde Kosten)
Die oben genannten Broker bieten auch den Handel direkt an der Schweizer Börse an. Hier kann also die Umlagerungsgebühr gespart werden. Allerdings ist der Handel an ausländischen Börsenplätzen i.d.R. teurer als an inländischen (hier haben wir einen Kostenvergleich für ausländische Börsenplätze). Wissen sollte man zudem, dass eingetragene Aktien vor einem Verkauf erst wieder ausgetragen werden müssen, d.h. sie sind bis zur Austragung gesperrt. Die Ein- und Austragung dauert in der Regel 1 bis 5 Wochen.

Uns bekannte Sachdividenden:

 Sach- bzw. NaturaldividendeAnzahl Aktien
Calida Holding AG
CH0126639464
Pyjama20 Aktien
(Gegenwert: ca. 900 CHF)
Lindt & Sprüngli AG
CH0010570759
1 Koffer gefüllt mit Produkten des Hauses
pro Aktionär für HV-Teilnehmer
1 Aktie
(Kurs derzeit: ca. 100.000 CHF)
Swatch Group AG
CH0012255144
1 Aktionärsuhr pro Aktionär,
Versand nur an Schweizer Adresse
1 Aktie
(Kurs: ca. 50 CHF)
Neue Zürcher ZeitungWechselndes Präsent von Jahr zu Jahr1 Aktie
Parkhotel Giessbach AGGutschein über 20 CHF, 100 CHF Rabatt auf Übernachtung (exkl. Wochenende)1 Aktie
Zoo Basel AGAnspruch auf ein Jahres-Abo1 Aktie
Zoo Zürich AG1 x freier Eintritt je Aktionär1 Aktie
Sunstar Hotels AG
CH0197490847
Gutschein über 50 CHF je Namensaktie, bis zu 50% anrechenbar auf Übernachtungspreiseab 1 Aktie
(Kurs: ca. 850 CHF)
Sixt AG Vorzugsaktie
DE0007231334
Aktionärstarif mit 15-20% Rabatt1 Vorzugsaktie
(Kurs: ca. 65 €)
LVMH
FR0000121014
Shareholders' Club1 Aktie
(Kurs: ca. 700 €)
Stand: August 2021

Auch interessant:

Scroll to Top